Kontakt

  • Fax

    +49 69 1533-2683
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Ansprechpartner

Unser Standort

Risikobewertung & Sicherheitsmanagement in der globalen Wissenschaftsmobilität

©SFIO CRACHO I shutterstock
  • Home
  • Seminare
  • Risikobewertung & Sicherheitsmanagement in der globalen Wissenschaftsmobilität

Risikobewertung & Sicherheitsmanagement in der globalen Wissenschaftsmobilität

Details
  • Zeitraum von

    20. September 2021
  • bis

    23. September 2021
  • Ort

    House of Science and Transfer KompetenzCampus Frankfurt University of Applied Sciences
  • Kosten

    950 €
  • inkl. Kursunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Verpflegung in den Kaffeepausen, Welcome Dinner.
  • Zielgruppe

    Hochschul- und Wissenschaftspersonal, das in Bereichen arbeitet, die mit internationaler Studierenden- und Personalmobilität zu tun haben (z.B. International Offices, Forschungsreferate, Sicherheitsmanagement, Qualitätssicherung und -management, Arbeits- und Betriebssicherheit etc.)
  • Referent/-in

  • Referent/-in

  • Referent/-in

  • Referent/-in

  • Referent/-in

  • Anmeldeschluss

    30. August 2021
  • Plätze verfügbar

Beschreibung

Krisensituationen in öffentlichen Einrichtungen, in denen viele Menschen arbeiten, studieren, lernen oder verkehren erfordern ein geplantes und umfassendes Management. Dies hat uns nicht zuletzt die Covid-Pandemie gezeigt. Das Managen von solchen Krisensituation beinhaltet neben einer Situationsanalyse, die schnelle Formulierung von Sicherheitskonzepten, die Erstellung von Gefahrenanalysen, das Einschätzen und Abwägen von Risikosituationen sowie die Kommunikation der entsprechenden Maßnahmen. In dem viertägigen Seminar Risikobewertung & Sicherheitsmanagement in der globalen Wissenschaftsmobilität lernen Sie die neben den Tools des Krisenmanagements auch den Bereich des Travel Risk Managements kennen. Gemeinsam mit den Dozent:innen erarbeiten Sie die (versicherungs-)rechtliche Grundlagen im Kontext Dienstreisen im Krisenfall; führen Krisenstabsübungen durch, um sich auf den Ernstfall optimal vorzubereiten und lernen den Umgang mit psychischen Belastungen aller Beteiligten. 

  • Zugangsvoraussetzung:

    Die Inhalte richten sich vor allem an Mitarbeiter, welche wenig oder keine Vorkenntnisse haben.
  • Abschluss:

    Teilnahmebescheinigung der Frankfurt UAS

Inhalt

Montag, 20. September 2021:

  • Einführung 
  • Rechtliche Grundlagen, Fürsorge und Prävention bei Auslandsreisen
  • Haftung und Versicherungsverbot
  • Kommunikationsübung: virtuelle Bombenentschärfung
  • Welcome Dinner

Dienstag, 21. September 2021:

  • Fachvortrag: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
  • Gesundheitsgefahren und Vorsorgen 
  • Psychische Belastungen bei Beteiligten, Angehörigen und Krisenstabsmitgliedern
  • Fachvortrag Verfassungsschutz: Geheimschutz und Informationssicherheit
  • Aufgaben in einem Krisenstab mit Schwerpunkt Travel Risk Management (TRM)

Mittwoch, 22. September 2021:

Krisenstabsübung unter Stress

Donnerstag, 23. September 2021:

  • Evaluation der Übung und Prozessumsetzung
  • Aufhängug des TRMs in der Organisation
  • Besichtigung Assisteur: International SOS Partner FRA UAS

Oda Vogel

Weiterbildungsreferentin, Weiterbildungsmarketing

Auch als Inhouse-Schulung möglich!

Informationen zur Person
  • Adam Lipski

    Koordinator Erasmus+ an der Frankfurt University of Applied Sciences
  • Sebastian von Behren

    Leitung Sachgebiet Sicherheit und Gesundheit an der Frankfurt University of Applied Sciences
  • Maximilian Schreiner

  • Oliver Hirth

    Travel Risk Manager
  • Katrin Streich

    Stellvertretende Leiterin „Institut Psychologie und Bedrohungsmanagement“
Segel setzen.
Horizonte erweitern.