Kontakt

  • Fax

    +49 69 1533-2683
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

ALLE ANSPRECHPARTNER

UNSER STANDORT

  • M.A. Beratung in der Arbeitswelt

    © NDAB Creativity | shutterstock
    Coaching, Mediation, Supervision und Organisationsberatung

M.A. Beratung in der Arbeitswelt

Weiterbildung Coaching, Mediation, Supervision und Organisationsberatung

Ziel des berufsbegleitenden Masterstudiengangs ist, Qualifikations- und Qualitätsstandards für eine wissenschaftlich fundierte Beratung in der Arbeitswelt zu sichern: Coaching, Mediation und Supervision sind integrale Bestandteile des Beratungsverständnisses. Die Professionalisierung von arbeitsbezogener Beratung wird durch das Einbeziehen aktueller Forschung und den Einsatz wissenschaftlich überprüfter Theorien und Verfahren unterstützt. 

Der Studiengang richtet sich an Hochschulabsolvent*innen oder Berufspraktiker*innen mit langjähriger Berufs- und Führungserfahrung, die sich wissenschaftlich fundiert und praxisnah in den Bereichen Coaching, Mediation, Supervision und Organisationsberatung weiterentwickeln wollen.

Weitere Informationen finden sie unten auf dieser Seite.

Start im April

Bewerbungsfrist: 15. Januar

Ask-Me-Anything* & Infotermine 2024

03.07.2024 19 Uhr (AMA online)
12.09.2024 19 Uhr (AMA online)
15.10.2024 18 Uhr
14.11.2024 18 Uhr 
11.12.2024 18 Uhr (online)
*In unseren AMA-Sessions beantworten Studierende all eure Fragen zum Studium und erzählen von ihren Erfahrungen aus erster Hand.

Coaching, Mediation, Supervision und Organisationsberatung: 5 Zertifikate und ein Master

Qualifizieren Sie sich jetzt für vielfältige Karriereperspektiven und legen Sie die Grundsteine für Ihre Tätigkeit als Coach*in, Mediator*in, Supervisor*in und Organisationsberater*in.

In dem modular aufgebauten Masterstudiengang erwerben Sie während des Studiums Zertifikate. Dadurch können Sie bereits vor Abschluss des Studiums berufsqualifizierend in den jeweiligen Beratungsformaten tätig werden und sich als professionelle:r Berater*in etablieren.

Unter der Mitwirkung exzellenter Dozenten genießt der Studiengang deutschlandweit einen ausgezeichneten Ruf. Profitieren Sie von einer reichhaltigen Erfahrung und einer großen Bandbreite an Wissen.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang ist akkreditiert (AHPGS); zudem ist die Supervisionsweiterbildung von der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) zertifiziert.

Weitere Informationen zum Studiengang

Masterabschluss

Aufgrund der bestandenen Master-Prüfung verleiht die Frankfurt University of Applied Sciences den akademischen Grad „Master of Arts“ (M.A.). Absolventinnen und Absolventen erlangen mit dem Masterabschluss die Berechtigung zur Promotion.

Berufsperspektiven

Nach Abschluss des Masterstudiums ergeben sich sowohl im Non-Profit als auch im Profit-Bereich vielversprechende Berufsperspektiven. Mit den im Studium erworbenen Kompetenzen sind Sie bestens für neue Aufgaben in Ihrem Unternehmen vorbereitet. Sie werden außerdem befähigt, komplexe Führungsaufgaben zu übernehmen, Veränderungsprozesse zu begleiten und Teamarbeit effizient zu gestalten. Das Studium befähigt Sie außerdem, sich als selbstständige Berater:in zu etablieren bzw. Ihr Beratungsangebot weiterauszubauen. 

Studienzeit, Studienaufbau, Module

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester, wobei im 6. Semester die Masterthesis erstellt und das Kolloquium durchgeführt wird.

Modulplan

Beschreibung Module & Zertifikate

Zulassung & Bewerbung

Der Studiengang startet jedes Sommersemester mit einem neuen Jahrgang.
Für jeden neuen Jahrgang gibt es Infoveranstaltungen und eine Bewerbungsphase ab Oktober des Vorjahres.
Ganz oben auf dieser Seite finden Sie die Termine der Infoveranstaltung und einen Button zur Bewerbung, über den Sie sich digital bewerben können, sobald eine neue Bewerbungsphase beginnt.

Der Bewerbungsprozess umfasst zwei Schritte: die Bewerbung um den Studienplatz und die Bereitstellung von Informationen für eine potentielle Mitgliedschaft bei der DGSv (siehe unten mehr).

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den Voraussetzungen der Bewerbung und Studienaufnahme, einer möglichen Mitgliedschaft bei der DGSv und den Möglichkeiten des Studierens ohne Hochschulabschluss.

Voraussetzungen

  • Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums mit einer Studiendauer von mindestens sechs Semestern bzw. 180 ECTS Punkten an einer Fachhochschule, einer wissenschaftlichen Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes oder einer gleichrangigen ausländischen Hochschule
  • oder das erfolgreiche Absolvieren einer Zugangsprüfung auf Antrag,
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung und
  • die Teilnahme an 10 arbeitsweltbezogenen Beratungen im Einzelsetting (Coaching- oder Supervision) im Ausmaß von 10 Sitzungen à 90 Minuten Dauer
  • ein positiv bewertetes Eignungsgespräch

Mitgliedschaft in der DGSv

Die ersten vier Semester des Studiengangs „Beratung in der Arbeitswelt“ der FRA UAS sind als Weiterbildung bei der DGSV, der deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching, zertifiziert.

Nach erfolgreichem Abschluss der ersten vier Semester und dem abgeschlossenen Modul 6 „Beratungskompetenz“ erhalten Sie das Hochschulzertifikat „Supervisor*in“, mit dem Sie ordentliches Mitglied bei der DGSv werden können, sofern Sie die Eingangsvoraussetzungen vorab Studienbeginn erfüllen*. Zur Prüfung bitten wir Sie um das Übermitteln der relevanten Informationen.

* Sie müssen für eine Mitgliedschaft in der DGSv folgende Voraussetzungen vor Beginn der Qualifizierung zu erfüllen:
(1) Fort- und Weiterbildung
Berufsbegleitende Fort- oder Weiterbildungen, die die Spannungsfelder Person – Rolle – Organisation – Klientensystem und sich darin entwickelnder Interaktions- und Konfliktdynamiken zum Gegenstand hatten und mindestens 300 Zeiteinheiten á 45 Minuten umfassten; zudem müssen hiervon mindestens 100 Zeiteinheiten im Rahmen einer längerfristigen, curricular zusammenhängenden Fort- oder Weiterbildung stattgefunden haben, in der das Lernen in einer kontinuierlichen Lerngruppe stattgefunden hat. (a) Von diesen 300 Zeiteinheiten können maximal 50 Zeiteinheiten in Abstimmung mit der Weiterbildungs-/Studiengangsleitung ausnahmsweise während der bereits laufenden Qualifizierung zur*zum Supervisor*in und Coach nachgeholt werden. (b) Die im Rahmen eines aufbauenden Masterstudiengangs absolvierten Zeiteinheiten, die der oben aufgeführten inhaltlichen Ausrichtung entsprechen, können im Umfang von max. 150 Zeiteinheiten auf die Eingangsvoraussetzungen angerechnet werden. Die noch verbleibenden 150 Zeiteinheiten sind in anderen längerfristigen Fort- oder Weiterbildungen mit kontinuierlichem Lernprozess in einer Gruppe (mind. 50 Zeiteinheiten pro Fortbildung) nachzuweisen.
(2) Beratungserfahrung
Nachzuweisen sind Erfahrungen mit reflexiven Beratungsformaten und -prozessen im Spannungsfeld Person – Rolle – Organisation – Klientensystem im Umfang von insgesamt 50 Zeiteinheiten und in mindestens zwei unterschiedlichen Settings (Einzel-, Gruppen- oder Teamberatung).

Ein anerkennungsfähiger Beratungsprozess sollte mindestens fünf Sitzungen umfassen und in der Regel vor Beginn der Qualifizierung abgeschlossen sein, mindestens 10 der insgesamt 50 Zeiteinheiten müssen bei DGSv-, bso- oder ÖVS-anerkannten Supervisor*innen oder Coaches, die während des Beratungsprozesses auch Mitglied im jeweiligen Berufsverband sind, in Anspruch genommen worden sein.

Ohne Hochschulabschluss zum Master

Sie haben Interesse an unserem weiterbildenden Masterstudiengang, verfügen jedoch über keinen Hochschulabschluss? Für Sie als Berufspraktiker/in mit langjähriger Berufserfahrung besteht die Möglichkeit, durch die Teilnahme an der Eignungsprüfung einen direkten Einstieg ohne berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zu erwerben.

Wer kann teilnehmen?

  • Personen mit einer Ausbildung und mindestens vier Jahren Berufserfahrung
  • Personen mit Abitur
  • unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur möglich
    MEHR ERFAHREN

Sie erhalten nach erfolgreichem Absolvieren der Prüfungen eine Äquivalenz der Niveaustufe 6 (Bachelor) gemäß des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) und erfüllen damit die Zugangsvoraussetzungen zum angestrebten Master Beratung in der Arbeitswelt – Coaching, Mediation, Supervision und Organisationsberatung.

Zur Bewerbung

Kosten & Finanzierung

Als berufsbegleitender Weiterbildungsmaster ist der Studiengang kostenpflichtig:
13.900 €
+ studentischer Semesterbeitrag
+ ca. 3.000 € für Lehrsupervisionen

Die Lehrsupervision bzw. das Lehrcoaching findet außerhalb der Präsenzseminare statt und wird mit den Lehrsupervisorinnen und Lehrsupervisoren individuell terminiert und abgerechnet.

Das Studienentgelt ist in sechs Semesterraten zu bezahlen – es fällt keine MwSt. an. Die Kosten für Aufnahmeverfahren, Lehrgangsunterlagen, RMV-Semesterticket, Pausenverpflegung und Prüfungsgebühren sind im Studienentgelt enthalten.

Kosten für Anreise und Übernachtungen sind in den Gebühren nicht enthalten.

Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl der zahlreichen Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre berufliche Weiterbildung vor. 

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da!

Was unsere Studierenden und Absolvent*innen denken

  • "Die humanistische Grundhaltung hat mich begeistert. Großartige Dozenten gaben uns neben der Theorie auch viele praktische Einblicke. Ich konnte meine Persönlichkeit und Haltung weiter entfalten. Darüberhinaus habe ich viele tolle Menschen und Sichtweisen kennengelernt. Insgesamt ist das Studium eine große Bereicherung für mich persönlich und meine Position als Führungskraft.“

    Christine Giani

  • „Das Besondere ist die Kombination aus Coaching, Supervision, Mediation und Organisationsentwicklung. Als langjähriger Geschäftsführer in globalen Organisationen war das Studium eine gute Starthilfe für meine neue Karriere als Executive Coach. Ich habe durch die Mischung aus Theorie und Praxis den Weg von der direktiv ausgerichteten Rolle hinein in die Rolle eines Prozessbegleiters mit einem professionellen Selbstkonzept gehen können.“

    Wendelin Meyer-Mölck

  • „Das Studium ist ganzheitlich aufgebaut: Ich habe die wichtigsten Bausteine verschiedenster Coaching- und OE-Ansätze kennengelernt. Dabei wurden erstklassige Gastdozenten spezieller Fachdisziplinen eingeladen. Gleichzeitig vermittelt der Studiengang eine intensive Praxis. Mir hat das Studium enorme Impulse für meine persönliche und berufliche Weiterentwicklung gegeben.“

    Sarah Boost

Weiterführende Informationen der Hochschule

Studienbüro

Alle Studentenangelegenheiten

International Office

Beratung für Studierende aus dem Inland und aus dem Ausland.

Campus-Leben

Kultur- und Freizeitangebote an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Fachbereich 4

Soziale Arbeit & Gesundheit
Segel setzen.
Horizonte erweitern.