Kontakt

  • Fax

    +49 69 1533-2683
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

ALLE ANSPRECHPARTNER

UNSER STANDORT

AR-basierter Remote-Service - Fernservice mit Smartphones und/oder Datenbrillen

©vxnaghiyev | Adobe Stock
  • Home
  • Inhouse-Schulung
  • AR-basierter Remote-Service - Fernservice mit Smartphones und/oder Datenbrillen

AR-basierter Remote-Service - Fernservice mit Smartphones und/oder Datenbrillen

Details

  • Ort

    Ob bei Ihnen vor Ort, bei uns im House of Science and Transfer oder Online – Sie dürfen entscheiden.
  • Kosten

    2.000 € (netto) für ein vierstündiges Seminar (plus ggf. Reisekosten bei vor Ort-Seminaren)
  • Zielgruppe

    Geschäftsführung und Strategieebene für den After-Sales Service in Industrieunternehmen

Oda Vogel

Weiterbildungsreferentin
House of Science and Transfer
Tel.: +49 69 1533-2671

Beschreibung

Augmented Reality für Entscheider*innen im Servicegeschäft des Maschinen- und Anlagenbaus

Das Seminar AR-basierter Remote-Service vermittelt grundlegendes Wissen zur Implementierung von Augmented Reality im Servicegeschäft des Maschinen- und Anlagenbaus. Ziel der Weiterbildung ist es, Entscheider*innen in Industrieunternehmen auf ein AR-Implementierungsprojekt im Service vorzubereiten.

  • Anwendungsfälle für AR-basierten Remote-Service
  • Nutzenpotenziale von AR-basierten Remote-Service
  • Übersicht über aktuell verfügbare AR-Technologie (Hard- und Software)
  • Barrieren, Herausforderungen, Risken der Einführung von AR-Technologie
  • Handlungsempfehlungen für Ihr bevorstehendes AR-Implementierungsprojekt
  • Questions & Answers

Inhalt

  • Praxisnahe Schulung für die Nutzung von AR-basiertem Remote-Service
  • Zukunftsweisende Weiterbildung für die Implementierung von AR

Oda Vogel

Weiterbildungsreferentin
House of Science and Transfer
Tel.: +49 69 1533-2671
Informationen zur Person
  • Prof. Dr. Dirk Stegelmeyer

    Prof. Dr. Dirk Stegelmeyer ist Professor am Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften der Frankfurt UAS. Er ist Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs Service Engineering und ist aktiv in der Forschungsgruppe "Applied Research in Industrial Service (APPRISE)" (verlinken).
Seminar Termine
Segel setzen.
Horizonte erweitern.