Kontakt

  • Fax

    +49 69 1533-2683
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

ALLE ANSPRECHPARTNER

UNSER STANDORT

Urban Infrastructure | Certificate of Advanced Studies (CAS)

©R.M. Nunes | Adobe Stock

Urban Infrastructure | Certificate of Advanced Studies (CAS)

Details
  • Seminarstart

    15. April 2024
  • Seminarumfang

    3 Std. pro Woche über 15 Wochen im Wintersemester 2024/25 und 6 Std. pro Woche über 15 Wochen im Sommersemester 2024
  • Sprache

    Englisch
  • Ort

    House of Science and Transfer (HoST), Hungener Str. 6, 60389 Frankfurt am Main
  • Kosten

    1.900 €
  • Alumni der Frankfurt UAS erhalten einen Rabatt von 10% bei Buchung über das Alumni-Portal.
  • Zielgruppe

    Stadt- und Landschaftsplaner:innen, Architekt:innen und Bauingenieur:innen, Projektentwickler:innen, Stadtgeograf:innen, Stadtmanager:innen und Stadtgestalter:innen mit einem raum- und planungsbezogenen Berufsprofil und Interesse an einer interdisziplinären, nachhaltigen Stadtentwicklung in globaler Perspektive
  • Anmeldeschluss

    01. April 2024
  • Plätze verfügbar

Camen Talhi

House of Science and Transfer, 1.OG
Tel.: +49 69 1533-2743

Beschreibung

Eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung bedarf auch einer nachhaltigen städtischen Infrastruktur. Dabei spielen Ressourceneffizienz, Klimaverträglichkeit und Resilienz eine besondere Rolle. Neben dem globalen Nachhaltigkeitsziel SDG 11 „Sustainable Cities and Communities“ wird dieses vor allem durch die Ziele SDG 6 „Clean Water and Sanitation“ und SDG 7 „Affordable and Clean Energy“ unterstrichen. Dabei müssen, auch im Bereich der städtischen Infrastruktur, die Grenzen der klassischen ingenieurtechnischen Einzeldisziplinen überwunden und gemeinsam mit anderen – sozialen, ökologischen und ökonomischen – Aspekten der Stadtentwicklung integrierte und interdisziplinäre Lösungsansätze entwickelt werden. 

Im Certificate of Advanced Studies "Urban Infrastructure" erwerben Sie ein umfassendes, querschnittsbezogenes Wissen auf dem Gebiet der nachhaltigen städtischen Infrastruktur. Sie beschäftigen sich mit Konzepten und Strategien für eine umweltfreundliche Mobilität in Städten und Quartieren, insbesondere auch in ihren nicht-motorisierten Formen. Dabei lernen Sie aktuelle Best Practice-Beispiele aus Europa und weltweit kennen. Sie erwerben Kenntnisse in den Grundlagen der städtischen Wasserversorgung, können die jeweiligen Vor- und Nachteile von zentralen und dezentralen Lösungen beurteilen und gewinnen ein Verständnis für die Bedeutung des Abwasser- und Regenwassermanagements als Bestandteil einer integrierten Stadtentwicklung. Weiterhin beschäftigten Sie sich mit den Grundlagen eines nachhaltigen Abfallmanagements und setzen sich mit den Bedarfen, Optionen und Realisierungsformen einer zukunftsfähigen Energieversorgung in städtischen Räumen auseinander.

Mit dem Transfer des erworbenen Wissens in die eigene Praxis sind Sie in der Lage, infrastrukturelle Herausforderungen der Stadtentwicklung multidimensional zu analysieren, zu reflektieren und zukunftsorientierte Lösungsvorschläge in Bezug auf Planung, Gestaltung und Management relevanter städtischer Infrastrukturen zu entwickeln. Ein querschnittsorientiertes Verständnis ermöglicht Ihnen, komplexe städtische Probleme in multidisziplinären Teams in ihrem jeweiligen Berufsfeld anzugehen und dabei Management- und Führungsaufgaben in einem zunehmend interdisziplinären Kontext zu übernehmen.

  • Zugangsvoraussetzung:

    Sofern Sie eine Anrechnung auf den M.Sc. Urban Agglomerations anstreben, müssen dessen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein. Außerdem ist die erfolgreiche Teilnahme an den Prüfungen nötig. Selbstverständlich können Sie an unseren Weiterbildungen auch ohne Prüfungen und ohne den Erwerb von ECTS-Punkten teilnehmen.
  • Abschluss:

    Certificate of Advanced Studies (CAS) • Bestandteil des Diploma of Advanced Studies “Sustainable Cities, Urban Development and Infrastructure” • Anrechenbar auf den M.Sc.-Studiengang “Urban Agglomerations” (sofern die Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden)

Inhalt

Urban Infrastructure – aus dem Inhalt:

  • Modul Mobility in Cities – Anforderungen, Lösungsansätze und Praxisbeispiele für eine nachhaltige, insbesondere auch nicht-motorisierte Mobilität in Städten
  • Modul Urban Infrastructure: Water and Sewage – Grundlagen der Wasserversorgung sowie des Abwasser- und Regenwassermanagements als Teil einer nachhaltigen Stadtentwicklung
  • Modul Urban Infrastructure: Waste and Energy – Grundlagen der Energieversorgung und des Abfallmanagements in städtischen Räume

Am Ende des Zertifikatskurses haben Sie umfassende, querschnittsbezogene Kenntnisse in der nachhaltigen städtischen Infrastruktur erworben und sind in der Lage, auf einem zunehmend interdisziplinär besetzten Feld zu agieren sowie Führungs- und Managementpositionen zu übernehmen.

Gut zu wissen:

Dieses Seminar ist Bestandteil des Diploma of Advanced Studies (DAS): Sustainable Cities, Urban Development and Infrastructure, das aus dem Certificate of Advanced Studies (CAS): Urban Infrastructure und dem weiteren Certificate of Advanced Studies (CAS): Sustainable Urban Development besteht. 

Wenn Sie gleich beide Zertifikate buchen, erhalten Sie das Diploma zu einem günstigeren Preis! Und profitieren umfassend von einem fundierten und kompakten Know-how zum Thema nachhaltige Stadtentwicklung und Infrastruktur.

Camen Talhi

House of Science and Transfer, 1.OG
Tel.: +49 69 1533-2743

Auch als Inhouse-Schulung möglich!

Informationen zur Person
  • Prof. Dr.-Ing. Dennis Knese

    Fachgebiet Nachhaltige Mobilität und Radverkehr, Frankfurt UAS
  • Prof. Jeffrey Kenworthy PhD

    Nachhaltige Städte , Frankfurt UAS und Curtin University, Perth
  • Prof. Dr.-Ing. Christian Hähnlein

    Siedlungswasserwirtschaft und Energie, Frankfurt UAS
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Antje Welker

    Siedlungswasserwirtschaft und Hydromechanik, Frankfurt UAS
  • Prof. Dr.-Ing. Monika Horster

    Siedlungswassrwirtschaft und Abfallwirtschaft, Frankfurt UAS
Seminar Termine
  • Modul Mobility in Cities: 3 Zeitstunden/Woche über 15 Wochen im Wintersemester 2024/25

    Modul Urban Infrastructure - Water and Sewage: 3 Zeitstunden/Woche über 15 Wochen im Sommersemester 2024

    Modul Urban Infrastructure – Waste and Energy: 3 Zeitstunden/Woche über 15 Wochen im Sommersemester 2024

    sowie jeweils im Anschluss die Prüfungstermine

Segel setzen.
Horizonte erweitern.